Menü
Pressemeldungen Hainburg

Das Palliativteam des Landesklinikums Hainburg hält jährliche Gedenkfeier ab

HAINBURG – Am 27. April 2018 lud das Palliativteam des Landesklinikums Hainburg zur jährlichen Gedenkfeier, die wieder in der Kulturfabrik Hainburg an der Donau unter dem Thema „Die Liebe…“ stattfand.

„Trauern hat nicht das Ziel einfach loszulassen. Viele Angehörige fühlen sich von diesem Diktat des „Loslassens“ gedrängt und verletzt. Trauern heißt: Verbunden sein und das Gefühl der Trauer zuzulassen. Trauer ist eine Fortsetzung der Liebe“, so Renate Welleschitz, Koordinatorin vom Palliativteam des Landesklinikums Hainburg.

Als Erinnerung an die im vergangenen Jahr betreuten Patientinnen und Patienten wurden die Namen der Verstorbenen auf Baumscheiben in Herzform festgehalten und für  jeden eine Kerze entzündet. Die Holzscheiben wurden von der Lebenshilfe Bruck/Leitha vorbereitet und mit dem Vornamen des Verstorbenen beschriftet.
Über 100 Personen folgten der Einladung und nahmen an der stimmigen Feier teil.

Unterstützt wurde das Palliativteam von einigen ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der mobilen Hospizteams.
Der Feier beigewohnt hat auch die Pflegedirektorin des Landesklinikums Hainburg Dir. Bettina Riedmayer.
Für die passende musikalische Umrahmung sorgte auch heuer wieder der Damenchor „Vierstimmt?“ aus Spannberg.

Die jährlich stattfindende Gedenkfeier  bietet den Angehörigen und den Mitgliedern des Palliativteams die Möglichkeit, sich gemeinsam von den Verstorbenen zu verabschieden und Erinnerungen auszutauschen.


Bildtext
v.l.: Dr. Eva Schultes, OA Dr. Peter Gaidoschik, DGKP Sandra Grienwaldt, OÄ Dr. Christina Gutdeutsch, DGKP Welleschitz Renate, MSc, DGKP Birgit Preis, DSA Sabine Reiter, DGKP Renate Tatzer


Medienkontakt
Landesklinikum Hainburg
Claudia Scharinger
Pressekoordination
Tel.: +43 (0) 2165/9004-15130
E-Mail senden >>