Eingeschränkte Besuchsregelung im Landesklinikum Hainburg

Hainburg - Zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Patientinnen und Patienten gilt im gesamten Landesklinikum Hainburg eine eingeschränkte Besuchsregelung.

Allgemeine Regelungen:

  • Die Besucher*innen tragen während des gesamten Aufenthaltes im Klinikum einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Der Zugang sowie die Kontrolle der Besucher*innen erfolgt ausschließlich über den Haupteingang und ist nur über die Triage möglich!
  • Der Weg der Besucherin*innen durch das Klinikum ist auf den direkten Weg zwischen Ein-/Ausgang und Patientenzimmer beschränkt.
  • Die Besucher*innen melden sich beim Eintreffen auf der Station beim Stationspersonal an.
  • Die Besuchszeiten sind von Montag bis Sonntag von 14:00 bis 19:00, für einzelne Bereiche gelten spezielle Besuchsregelungen.
  • Bei kurzen Aufenthalten soll von Besuchen generell abgesehen werden. Besuche sind auf maximal ½ Stunde beschränkt, damit nicht zu viele Personen im Zimmer verweilen.
  • Zulässig ist ein Besucher pro Tag und Patient, nach Möglichkeit auf die engsten Angehörigen beschränkt.
  • In den Patientenzimmern ist ein Abstand von mindestens 1 m zwischen den anwesenden Personen einzuhalten.
  • Ärztliche und pflegerische Auskünfte sollen möglichst telefonisch erfolgen.
  • Vor Betreten des Patientenzimmers sowie beim Verlassen des Raumes ist eine Händedesinfektion durchzuführen.

 

MEDIENKONTAKT
Landesklinikum Hainburg
Romana Bieber-Strohmer
Pressekoordination
Tel.: +43 (0) 2165/9004-15151
E-Mail: romana.bieber-strohmer@hainburg.lknoe.at

145 0 145 0